Generalversammlung 2010

Zum 5-jährigen Jubiläum zu Gast im Basler Rathaus

AlumniBasel, die im Jahre 2005 von Universitätsrat, Rektorat und den Dekanen aller Fakultäten ins Leben gerufene fakultätsübergreifende Alumniorganisation der Universität Basel konnte mit einem attraktiven Programm und hochkarätigen Rednern eine große Schar von Alumni und Alumnae nach Basel in den Grossratssaal sowie zum anschließenden Apéro ins Wildtsche Haus locken.

Die Organisation blickt auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung zurück und konnte, wie Geschäftsführerin Dr. Bettina Volz in Ihrem Jahresbericht darlegte, im Jahre 2009 erstmals einen kräftigen Mitgliederzuwachs verzeichnen. Sie führt dies auf die verstärkte Präsenz von AlumniBasel im universitären Leben sowie auf die Früchte der stetigen Bemühungen der letzten Jahre zurück. In den Wahlen wurde Dr. Roland Bühlmann für eine weitere Amtszeit von 2 Jahren bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurden Prof. Dr. Alex Eberle, Vizerektor für Entwicklung an der Universität Basel sowie Dr. Jean Luc Nordmann, Präsident des Fördervereins für die Universität Basel.

In seiner Grußbotschaft sprach Regierungsrat Dr. Hanspeter Wessels – selber auch Alumnus der Universität Basel – den Alumni und Alumnae den Dank der Regierung für Ihre Verbundenheit und Ihr Engagement für die Universität Basel aus. Er hob die große Bedeutung der Universität Basel als Standortfaktor für die ganze Region hervor und wagte auch einen prophetischen Blick in das Jahr 2460, wenn die Universität ihr 1000jähriges Bestehen wird feiern können. Dann werde sicher nichts mehr so wie jetzt sein, keine Kantonsgrenzen mehr, ganz andere politische Verhältnisse, aber sicher immer noch die alma mater von 1460, die eine phänomenale Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit bewiesen habe.

Die GV wurde durch Alumnus und Großrat Dr. Oswald Inglin mit einer sehr lebendigen und witzigen Führung durch die Geschichte des Basler Rathauses sowie des Bildprogramms des Grossratssaales abgerundet. Die Alumnae und Alumni erhielten dabei auch die Gelegenheit auf den Rathausturm zu steigen und einen ungewohnten blick auf das Herz der Stadt zu werfen.

Im Rahmen des Apéros im Wildtschen Haus informierte Prof. Dr. Alex Eberle über die Arbeit des Vizerektorates Entwicklung. Die im neuesten AlumniMagazin dargestellten internationalen Rankings sind, obwohl medial stark beachtet, nicht unbedingt die zuverlässigsten Qualitätskriterien, aber immerhin ein Indikator für die veränderten Rahmenbedingungen, in denen sich die Universität Basel zu behaupten hat. Er schloss seine Ausführungen mit einem Aufruf an die Alumni ab, sich bei der Suche und der Finanzierung eines studentischen Treffpunktes – am besten eine attraktive Liegenschaft in der Stadt Basel – zu beteiligen.

Protokoll 2010
Jahresbericht 2010