Avenue

Die Avenue – Das Magazin für Wissenskultur

Die Avenue – Das Magazin für Wissenskultur ist die erste populärwissenschaftliche Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Wahrscheinlich ist sie auch das erste Magazin, das seine Inhalte zunächst open access im Netz präsentiert und erst nach einer Phase öffentlicher Kritik druckt - mitsamt ausgewählten Kommentaren!  https://avenue.jetzt/

Was ist die Avenue?
Die Avenue – Das Magazin für Wissenskultur ist eine unabhängige populärwissenschaftliche Zeitschrift für Geistes- und Sozialwissenschaften im deutschsprachigen Raum. Sie erscheint vierteljährlich und ist monothematisch ausgerichtet.

Wie entsteht eine Avenue?
Zunächst erscheinen einige unserer Artikel online zwecks open peer review. Erst dann drucken wir die Texte samt ausgewählten Kommentaren.

Wer macht die Avenue?
Corinna Virchow und Mario Kaiser. Corinna (*1975) hat Germanistik und Geschichte studiert und über nackte Frauen im Artusroman promoviert. Mario Kaiser (*1976) hat Philosophie, Zoologie und Informatik studiert. Promoviert hat er zu technischen Zukünften und ihren Folgen in der Gegenwart.

Wer liest die Avenue?
Die Zeitschrift richtet sich an interessierte Laien sowie Menschen mit einem geistes- und sozialwissenschaftlichem Abschluss, die ausserhalb der Akademie ihr Auskommen finden.

Wie finanziert sich die Avenue?
Bereits mit der vierten Ausgabe finanziert sich die Avenue zur Hälfte selbst: Durch Abo-, Einzel- und Inserateverkauf der gedruckten Ausgabe. Ohne die großzügige Unterstützung durch Stiftungen und Fonds wären wir nie soweit gekommen.

» Probeabo